Trump sollte festgenommen werden.. sofort … Trump should be arrested … immediately …


(English below)

Deutsch

Anarchie und bürgerkriegsähnliche Zustände. Der sog. Mob im Kapitol – das ist das Ergebnis des Trumpismus. Von Trump aufgerufen und ermuntert, versammeln sich Tausende vor dem Kapitol und Einige davon stürmen es letztendlich. Das Parlament – das Herz einer Demokratie. Eine Frau wurde von der Polizei angeschossen und starb. Weitere starben vor dem Kapitol. Vandalismus, Hass und Gewalt – immer und immer wieder von Trump angeheizt… über Jahre. Ob das den Straftatbestand der Volksverhetzung erfüllt, wissen Juristen besser. Seine ‚Taten‘ werden mit Sicherheit aufgelistet sein und die Staatsanwälte werden hochmotiviert an die Aufarbeitung gehen, wenn dieser commander-in-chief seine Immunität an dem Tag verliert, an dem er das Weiße Haus zu räumen hat – am 20.Januar 2021.

Das, was am 06.Januar 2021 -w.o. kurz beschrieben- in Washington geschah, sollte dazu führen, den 20. Januar nicht mehr abzuwarten. Er sollte festgenommen werden, um weiteren Schaden von der Demokratie und dem Volk abzuwenden. Ob das überhaupt möglich ist, können wiederum nur Juristen beantworten. Für mich sind Demagogie und Volksverhetzung und Aufwiegelung auch als Laie erkennbar und schon in diversen Beiträgen hier im Blog dokumentiert.

Denn: Wer weiß, was er in den verbleibenden zwei Wochen seiner Amtszeit noch so alles anzettelt? Da sollte weitsichtig und nachhaltig gehandelt werden… Es darf und wird wohl nicht übersehen, dass dieser Präsident -wie gesagt- der commender-in-chief ist, der Oberbefehlshaber der US-Streitkräfte und damit auch des Neklearpotenzials. Man darf bei dem Satz die Luft anhalten.

Demissioniert und verhaftet ihn. Sofort. Er ist ein Krimineller, ein uneinsichtiger Pate, der bei der richterlichen Gewalt und anschließendem Vollzug richtig und gut aufgehoben ist. Der Rechtsstaat ist im Ausnahmezustand.

So mancher Trump-Fan wird eingesehen haben oder noch einsehen, dass die ‚Politik‘ des Spaltens und der Scharfmacherei zu dem geführt hat, was sich vor und im Kapitol abgespielt hat – Anarchie. Dem Präsidenten noch zwei Wochen Zeit zu lassen, ist nicht verantwortbar.

Ist das zu reparieren? Das liegt am neuen Gespann im Weißen Haus. Ich bin und bleibe zuversichtlich …

English

Anarchy and civil war-like conditions. The so-called mob in the Capitol – this is the result of Trumpism. Called and encouraged by Trump, thousands gather in front of the Capitol and some of them eventually storm it. The parliament – the heart of a democracy. One woman was shot by police and died. Others died in front of the Capitol. Vandalism, hate and violence – fueled over and over again by Trump…. for years. Whether this qualifies as incitement of the people is a crime, lawyers know better. His ‚deeds‘ will certainly be listed and prosecutors will be highly motivated to get to work on them when this commander-in-chief loses his immunity on the day he has to vacate the White House – Jan. 20, 2021.

That, what happened on 06.January 2021 -w.above briefly described- in Washington, should lead not to wait for the 20th January any longer. He should be arrested, in order to avert further damage from the democracy and the people. Again, only lawyers can answer whether this is possible at all. For me, demagogy and incitement of the people and sedition are recognizable even as a layman and already documented in various posts here on the blog.

After all, who knows what else he will instigate in the remaining 2 weeks of his term of office? There should be a far-sighted and sustainable action… It must not and will not be overlooked that this president -as said- is the commender-in-chief, the commander-in-chief of the U.S. armed forces and thus also of the nuclear potential. One may hold one’s breath at the sentence.

Demit and arrest him. Immediately. He is a criminal, an undiscerning godfather who is in good and proper hands with the judicial power and subsequent execution. The rule of law is in a state of emergency.

Many a Trump supporter will have realized, or still realize, that the politics of divisiveness and stridentness have led to what has taken place in front of and inside the Capitol – anarchy. Giving the president two more weeks is not responsible.

Can it be fixed? That’s up to the new team in the White House. I am and remain confident …

Corona- mit dem Wissen von heute…


(English below)

Deutsch

Geht Deutschland der Impfstoff aus? Ist das eine Folge davon, dass das nun diskutierte Impfdesaster dem anfänglichen Impfwunder folgt?

Noch vor einigen Wochen wurde öffentlich über Zulassungen, Bestellmengen usw. eines Impfstoffes diskutiert. Und über die Logistik des Biontech/Pfizer-Impfstoffs, der bei -70º Celsius gelagert werden muss. Die Wirksamkeit war noch nicht zertifiziert. Ein Impfstoff in der kurzen Zeit zu entwickeln, ist an sich wohl schon eine Meisterleistung. Aus einer solchen, noch gar nicht kalkulierbaren Lage heraus genaue Bestellmengen usw. zu ordern, ist immer ein Va banque- Spiel. Ein nationaler Alleingang wäre nicht im EU-Sinne und damit schon lange nicht solidarisch mit Ländern, deren Möglichkeiten begrenzt oder noch weniger sind. Zumal Deutschland weiterhin ein föderalistisches Land ist. Da hakt so Manches, was aber nicht für eine zentralistische Staatsordnung spricht.

Mir dem Wissen von heute kann nicht so getan werden, als hätte der Gesundheitsminister das alles nicht nur ahnen, sondern wissen müssen. Ob ich ihn mag oder nicht… Ich denke und sehe aber trotzdem, dass er einen guten Job macht. Präkognitive Fähigkeiten wird auch er nicht haben. Die besserwissenden Leute, die jetzt laut krähen, waren in der Entscheidungsphase recht ‚bedeckt‘. Sollten allerdings tatsächlich beweisbare Versäumnisse öffentlich werden, dann sind Kritik und Konsequenz eine Einheit. Denn: In dieser Pandemie geht es nicht um eine ’sonst-wie-politische‘ Entscheidung, sondern um Menschenleben. Die Frage bleibt erstmal, warum nicht die Herstellung von Medikamenten nicht parallel gefördert wurden – trotz Beantragung der Hersteller? Man sieht: Es bleiben Fragen offen…

Das überhaupt so früh geimpft werden kann, ist geradezu ein Glücksfall, eine tatsächliche Überraschung. Die Reaktion hätte auch hektisch sein können, was ein wirkliches Chaos ausgelöst hätte. So manches Bundes- und EU-Land wurde schon mit der ruhigeren Harangehensweise überfordert.

Wissenschaft und Forschung haben so gesehen ihren Job schneller gemacht als überhaupt erwartet – nun ist die Organisation am Zuge. Letztere wurde durch den Erfolg der Ersteren überrascht. Dem anfänglichen Staunen folgte das Stochern im Wasserglas. Absolut begrüßenswert bleibt es, dass relativ besonnen vorgegangen wurde und wird, sofern man versucht, das große Ganze zu erfassen. Dafür gibt es keine passende Matrix…

English

Is Germany running out of vaccine? Is this a consequence of the vaccination disaster now being discussed following the initial vaccination miracle?

Just a few weeks ago, there was public discussion about approvals, order quantities, etc. of a vaccine. And about the logistics of the Biontech/Pfizer vaccine, which has to be stored at -70º Celsius. Efficacy had not yet been certified. To develop a vaccine in such a short time is probably a feat in itself. Ordering exact quantities etc. from such a situation, which cannot yet be calculated at all, is always a va banque game. Going it alone on a national level would not be in the EU’s interest and would therefore not show solidarity with countries whose possibilities are limited or even less. Especially since Germany is still a federalist country. There are many things wrong with it, but this does not speak in favor of a centralized state order.

With the knowledge of today, it cannot be pretended that the Minister of Health should not only have suspected all this, but should have known it. Whether I like him or not… But I still think and see that he is doing a good job. He won’t have precognitive abilities either. The know-it-all people who are now crowing loudly were quite ‚covered‘ in the decision-making phase. However, if demonstrable failures actually become public, then criticism and consequence are one. Because: This pandemic is not about an ‚otherwise-political‘ decision, but about human lives. For the time being, the question remains why the production of drugs was not promoted in parallel – despite the manufacturers‘ request? One sees: Questions remain open…

The fact that vaccinations can be given so early at all is almost a stroke of luck, an actual surprise. The reaction could have been hectic, which would have caused real chaos. Many a federal and EU country has already been overwhelmed by the calmer approach.

In this respect, science and research have done their job faster than expected – now it’s the organization’s turn. The latter was surprised by the success of the former. The initial amazement was followed by poking in a glass of water. It remains absolutely welcome that a relatively prudent approach was and is being taken, as long as one tries to grasp the big picture. There is no suitable matrix for this…

Die andere Seite der schönen Smartphonewelt… The other side of the beautiful smartphone world…


(English below)

Deutsch

… sowie prinzipiell der Wegwerfgesellschaft. Von den Herstellern mit ausgefeilter PR und in der ‚Entsorgung‘ unter prekärsten Bedingungen befeuert. Das Problem dabei ist der Neukauf der Geräte (z.B. Smartphones) nach statistisch 20 Monaten, obwohl die noch funktionieren, allerdings von bahnbrechenden Neuerungen (Prozessor, Bildschirm, Pixel, Kamera, Akkulaufzeit, noch dünner usw.) technisch -kaum merkbar- überholt wurden. Das führt dann zu Szenerien, wie auf den Bildern gezeigt.

Dem aktuell denkenden und lebenden Mensch wird eine Glitzerfassade vorgeführt – eine suggerierte Vertrautheit zum scheinbaren Fortschritt. Ein Blendwerk der Verantwortungslosigkeit und Unvernunft. Dabei wird die runzlige Seite der Entsorgung euphemistisch nebenbei erwähnt- wenn überhaupt. Eine Nutzungsdauer bis zum nächsten Neukauf nach ca. 4-5 Jahren und eine tatsächliche Reparierbarkeit der Komponenten, die vorwiegend kaputt gehen (Bildschirm, Akku), wäre der richtige Ansatz. Hersteller dafür zu sensibilisieren, bedarf eines entsprechenden Nutzerverhaltens. Nicht Wegsehen, sondern genaues Hinsehen und das eigene, vorgegaukelte Bedürfnis dem eigenen Verstand zuführen, sind Worte und Forderungen, die den ‚Must-have-Menschen‘ schwer oder nicht zu vermitteln sind.

(Die Bilder sind TV-Screenshots) | (The pictures are TV screenshots)

Die Zusammenhänge sind noch wesentlich komplexer und sprengen den Rahmen dieses Beitrages. Richtig – es gibt Ansehnlicheres als diese Bilder. Doch – sie sind Realität. Jede|r Einzelne kann zur Eindämmung dieser menschenunwürdigen und gesundheitsgefährdenden Zustände beitragen, indem sie|er sein Smartphone, Tablet usw. länger nutz. Z.B 5 Jahre. Die Verkaufszahlen würden einbrechen und die Suche nach der Ursache würde die Hersteller dazu veranlassen, ihre Geräte reparaturfähiger und langlebiger zu produzieren. Ein bis zwei Millimeter dicker und dafür einen austauschbaren Akku mit längerer Laufzeit z.B..

Meine Blackberrys nutze ich seit 6 bzw. 7 Jahren. Sicherheitsbedenken sind nach wie vor nicht so hoch wie bei so manchem Neugerät mit Android. (Huawei ?). Völlig gleich, von welcher Marke – die Nutzer sollten die Hersteller durch ihre Kaufmoral regelrecht dazu erziehen, Geräte menschen- und planetenfreundlich anzubieten, damit der auf den Bildern gezeigte Wahnsinn aufhört oder zumindest massiv eingeschränkt wird. Nein – ich bleibe bei ‚aufhört‘.

Da kann Tim Cook (Apple CEO) das folgende iPhone 13 noch so hoch halten. Im Hinterkopf bleiben Bilder, wie die hier gezeigten, und noch schlimmer.

English

… and in principle the throwaway society. Fueled by the manufacturers with sophisticated PR and in the ‚disposal‘ under the most precarious conditions. The problem is the new purchase of the devices (e.g. smartphones) after statistically 20 months, although they still work, but have been technically -barely noticeably- overtaken by groundbreaking innovations (processor, screen, pixels, camera, battery life, even thinner, etc.). This then leads to scenarios as shown in the pictures.

A glittering facade is presented to the currently thinking and living human being – a suggested familiarity to the apparent progress. A dazzle of irresponsibility and unreasonableness. The wrinkled side of the disposal is mentioned euphemistically besides – if at all. A useful life until the next new purchase after about 4-5 years and an actual reparability of the components that predominantly break (screen, battery) would be the right approach. Making manufacturers aware of this requires corresponding user behavior. Don’t look away, but take a closer look and bring one’s own imagined need to one’s own mind are words and demands that are difficult or impossible to convey to the ‚must-have people‘.

The connections are even more complex and go beyond the scope of this article. Correct – there are more respectable things than these pictures. But – they are reality. Each individual can contribute to the containment of these inhumane and health endangering conditions by using his smartphone, tablet etc. longer. E.g. 5 years. The sales figures would collapse and search for the cause would cause the manufacturers to produce their devices more repairable and durable. One to two millimeters thicker and a replaceable battery with longer runtime, for example.

I have been using my BlackBerrys for 6 and 7 years. Security concerns are still not as high as with some new devices with Android. (Huawei ?). It doesn’t matter from which brand – the users should really educate the manufacturers through their buying morals to offer devices that are human- and planet-friendly, so that the madness shown in the pictures stops or is at least massively limited. No – I’ll stick with ’stops‘.

Tim Cook (Apple CEO) can still hold up the following iPhone 13. Images like the ones shown here remain in the back of the mind, and even worse.

Covitionismus… Covitionism…


(English below)

Deutsch

Ob das eine eigene Wortkreation ist, wage ich nicht zu behaupten. Wahrscheinlich nicht. Unter dem Wortkonstrukt lässt sich alles damit Zusammenhängende vereinen: Die Infizierten, Nichtinfizierten, die an und mit dem Virus Verstorbenen†, Geimpften, Nichtgeimpften, das politische Management, der Lockdown, die eingeschränkte Freiheit des Einzelnen, die Leugner, das Halb- und auch Unwissen der Seelenfänger und Unruhestifter, der Verschwörungstheoretiker, sowohl maskulin als auch feminin, deren Dummheit und Arroganz die Infizierten und selbst die Toten ignoriert, usw……

Ja.. und plötzlich fangen einem näherstehende Menschen an, wirres und abstruses Zeug zu reden und zu behaupten. Verschwörungstheorien vom Erreichen der Weltherrschaft (mit dem Virus als Mittel zum Zweck z.B.) sind nicht neu, grassieren aber in unkalkulierbaren Zeiten und haben eigentlich nur eine Ursache: Angst, die dem Benutzen des eigenen Verstandes im Wege steht und unreflektiert nachplappern lässt, was selbsternannte Besserwisser ihnen suggerieren. Je größer das Unwissen des oder der Einzelnen, desto heftiger die Vehemenz des behaupteten und gefährlichen Unsinns. Allein weitergehende Informationen und eigenes Hinterfragen können zur eigenen Wichtung führen. Das ist die Metapher des ‚kühlen Kopfes‘. Der einfachste Weg in der Auseinandersetzung mit dieser Coronakrise ist für Einige (wohl nicht Viele) das spontane Aufspringen auf den irrationalen Gaul irgendeiner Verschwörungstheorie wie der vorher genannten. Als könne man das (bestrittene) Virus lautstark wegdemonstrieren… (Ein alter Spruch: ‚Herr, lass Hirn regnen…‘).

Diese Pandemie in den Griff zu bekommen, beruht nicht auf konkreten Erfahrungswerten. Diverse Säulen stützen aber sichtbare Möglichkeiten: Maske tragen, Abstand halten, impfen, Solidarität und Empathie, besonnene Politik der Entscheider und einen ‚Plan‘ für das ‚Danach‘ im nachhaltigen Sinne. Es ist wie bei der ‚EDV‘ in den Anfang 90er Jahren: ‚Probieren Sie mal das und dann das….‘.

Auf wissenschaftlicher Grundlage und Forschung ist der Silberstreif hinter den dunklen Wolken erkennbar: Impfen. Der Erfahrungswert dieser Pandemie wird in einer ähnlichen Situation zukünftig unersetzbar sein – und nicht die Gefährdung der Allgemeinheit durch gewissen- und geistlose Gröhlerei.

Kant: ‚Sapere aude! (Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen).

English

I don’t dare to say whether this is a word creation of my own. Probably not. Everything connected with it can be united under the word construct: The infected, the uninfected, those who died of and with the virus, the vaccinated, the unvaccinated, the political management, the lockdown, the restricted freedom of the individual, the deniers, the half-knowledge and also the ignorance of the soul-catchers and troublemakers, the conspiracy theorists, both masculine and feminine, whose stupidity and arrogance ignores the infected and even the dead, etc……

Yes… and suddenly people closer to you start to talk and claim crazy and abstruse stuff. Conspiracy theories about achieving world domination (with the virus as a means to an end, for example), are not new, but they are rampant in incalculable times and actually have only one cause: fear, which stands in the way of using one’s own intellect and makes people parrot unreflectively what self-appointed know-it-alls suggest to them. The greater the ignorance of the individual, the more vehement the claimed and dangerous nonsense. Only further information and own questioning can lead to the own weighting. This is the metaphor of the ‚cool head‘. The easiest way in dealing with this Corona crisis for some (probably not many) is to spontaneously jump on the irrational horse of some conspiracy theory like the one mentioned before. As if one could loudly demonstrate away the (disputed) virus…. (An old saying: ‚Lord, let brains rain…‘).

Getting a grip on this pandemic is not based on concrete empirical data. However, various pillars support visible possibilities: Wear a mask, keep your distance, vaccinate, solidarity and empathy, prudent policy of the decision makers and a ‚plan‘ for the ‚after‘ in a sustainable sense. It is like the ‚EDP‘ in the early 90s: ‚Try this and then that….‘.

Based on science and research, the silver lining behind the dark clouds is visible: vaccination. The experience value of this pandemic will be irreplaceable in a similar situation in the future – and not the endangerment of the general public by conscientious and mindless grumbling.

Kant: ‚Sapere aude! (Have the courage to use your own mind).

Free Bloggerin Zhang Zhan…


(English below)

Deutsch

Foto: Screenshot ‚Tagessachau‘

Die chinesiche Bloggerin und studierte Juristin Zhang Zhan wurde von einem Gericht in Shanghai  wegen ‚Unruhestiftung‘ zu vier Jahren Haft verurteilt. Sie habe ‚Streit geschürt und Unruhe gestiftet‘. (Einzelheiten lassen sich seriösen Medien entnehmen, wie in meinem Fall vorzugsweise der FAZ).

Sie hat der Zeit des harten Corona-Lockdowns in der zentralchinesischen Millionenmetropole Wuhan kurze Online-Videos veröffentlicht, in denen Missstände in Krankenhäusern, Korruption in staatlichen Stellen usw. gezeigt wurden.

Jounalist|innen in China werden von der Kommunistischen Partei kontrolliert. Das ist das Gegenteil der in unserem Land verbrieften Pressefreiheit. Was wir hier als Verschwörungstheorie bezeichnen würden, ist in China Realität. Eine Art ‚modernes Mittelaltertum‚. Deren Regime rühmt sich mit dem Narrativ vom ‚perfekt abgelaufenen Corona-Management‘, an dem sich das Ausland ein Bespiel nehmen sollte.

Auf der Rangliste der Pressefreiheit wird China von der Organisation ‚Reporter ohne Grenzen‚ auf Rang 177 von 180 Staaten geführt. Kurz vor Nordkorea.

Zhangs Anwalt Ren Quanniu sagte, dass seine Mandantin glaube, dass sie im Gefängnis sterben werde. Sie werde bis zuletzt hungern. Zur ‚Verhandlung‘ musste sie im Rollstuhl in den Gerichtssaal gebracht werden.

Solche Zustände sind unerträglich. Ein sich so verhaltendes Regime wird über seine Unmenschlichkeit und dem Nichtvorhandensein der Gewaltenteilung mittel-oder langfristig stolpern. Menschlichkeit ist wie Wasser – es sucht sich seinen Weg.

Ich wünsche Zhang Zhan mentale und physische Kraft. Als Mitglied von amnesty international (ai) war mir dieser Beitrag ein spontanes Anliegen.

English

Chinese blogger and law graduate Zhang Zhan was sentenced to four years in prison by a Shanghai court for ’stirring up trouble‘. She had ’stirred up strife and created unrest‘. (Details can be found in serious media, like in my case preferably the FAZ).

It posted short online videos showing abuses in hospitals, corruption in government agencies, etc., during the time of the harsh Corona lockdown in the central Chinese metropolis of Wuhan, which is home to millions of people.

Jounalist|ins in China are controlled by the Communist Party. This is the opposite of the freedom of the press that is guaranteed in our country. What we would call a conspiracy theory here is reality in China. A kind of ‚modern medievalism‘. Their regime boasts the narrative of ‚perfectly run corona management,‘ which foreign countries should take as an example.

The Reporters Without Borders organization ranks China 177th out of 180 countries in terms of press freedom. Just ahead of North Korea.

Zhang’s lawyer Ren Quanniu said his client believed she would die in prison. He said she would starve until the end. For the ‚trial‘ she had to be brought to the courtroom in a wheelchair.

Such conditions are intolerable. A regime that behaves in this way will stumble over its inhumanity and the lack of separation of powers in the medium or long term. Humanity is like water – it seeks its own way.

I wish Zhang Zhan mental and physical strength. As a member of Amnesty International (ai), this contribution was a spontaneous request for me.

Maskenpflicht UND Denkpflicht… Mask duty AND thinking duty…


(English below)

Deutsch

Nicht Denkpflicht statt Maskenpflicht, wobei das Erste dabei das Zweite ausschließen soll. Beides zu separieren, ist in dieser Coronazeit gefährlicher Unsinn. Denken ist nicht prüfbar – Maske tragen schon. Die wörtliche Reihenfolge in der Überschrift und die Kombination der Imperative verdeutlicht, dass Menschen sowohl gedacht haben als auch denken. Obwohl .. Maske tragen, ohne vorher darüber nachgedacht -konsequent nachgedacht- zu haben, ist denkbar. Nicht einmal die Verbindung ist vorhanden, wenn Menschen das Masketraden ablehnen und der lautstarken Meinung sind, gedacht zu haben und sich als solche darstellen, die quer denken. Schließt die suggerierte Korrelation das Tragen einer Maske aus? Mitnichten, wie soeben erkannt. Quer denken erhebt den intellektuellen Anspruch des alternativen Denkens und vermittelt den Eindruck des möglich Besseren – im Falle der ‚Querdenker-Bewegung‘ ohne Substanz.

Dagegen zu protestieren, geschützt und damit geholfen zu werden, ist nicht nur kurzsichtig, sondern gefährlicher Unsinn – ja Anarchie. Das Durchsetzen einer nicht durchdachten und geplanten Massensuggestion ist prinzipiell Zersetzung. Das Inkaufnehmen der eigenen Infektion und der Gefährdung Anderer durch Nicht-oder Halbwissen in einer Pandemie hat nichts mehr mit der Aufgabe der persönlichen Freiheit des Einzelnen zutun. Es ist ganz einfach gesagt: Verantwortungslosigkeit. Juristen könnten das gezielter zuordnen. Verhaltensweisen, die die Gesundheit aller gefährden und sogar den Tod bedeuten können, was in zuvielen Fällen Fakt ist, sollten strafrechtliche Folgen für die Verursacher haben. Das ist die Fürsorgepflicht des Staates und kein Abgleiten in eine Diktatur.

Abstand, Masken und Impfen sind die eigentlichen ‚Querdenkweisen‘ und nicht die der sogenannten ‚Möchtegern-Querdenker‘, die eine Gefährdung für die denkende Mehrheit der Bevölkerung sind und gegen die der Rechtsstaat Recht sprechen sollte. Mit Recht.

English

Not thinking duty instead of mask duty, whereby the first is to exclude the second. Separating the two is dangerous nonsense in this Corona era. Thinking is not testable – wearing a mask is. The literal order in the heading and the combination of imperatives makes it clear that people have thought as well as think. Although … Wearing mask without having thought -consistently thought- about it first is conceivable. Not even the correlation is present when people reject masquerading and are of the vociferous opinion that they have thought and present themselves as having thought laterally. Does the suggested correlation preclude wearing a mask? Not at all, as has just been recognized. Thinking laterally raises the intellectual claim of alternative thinking and conveys the impression of the possible better – in the case of the ‚lateral thinking movement‘ without substance.

To protest against this, to be protected and thus helped, is not only short-sighted, but dangerous nonsense – even anarchy. The enforcement of a not thought-out and planned mass suggestion is in principle decomposition. Accepting one’s own infection and the endangerment of others through ignorance or half-knowledge in a pandemic no longer has anything to do with giving up the personal freedom of the individual. It is quite simply said: irresponsibility. Lawyers could assign this more specifically. Behavior that endangers the health of all and can even mean death, which is a fact in too many cases, should have criminal consequences for those responsible. This is the state’s duty of care, not a slide into dictatorship.

Distance, masks and vaccination are the real ‚lateral thinking‘ and not that of the so-called ‚would-be lateral thinkers‘, who are a danger to the thinking majority of the population and against whom the rule of law should dispense justice. Rightly so.

Meine Weihnachtsaktion… My Christmas Action…


(English below)

Deutsch

Die unten stehende ua (urgent action / amnesty international) habe ich soeben an den Premierminister von Bangladesch gemailt. (Text ai).

Frohe Weihnachten, Herr Premierminister.

Mehr als 1600 geflohene Rohingya sowie etwa 100.000 weitere Geflüchtete

Sehr geehrter Herr Premierminister,

bitte stoppen Sie umgehend die Umsiedlung weiterer Rohingya-Flüchtlinge nach Bhashan Char.
Lassen Sie diejenigen, die bereits auf der Insel sind, zu ihren Familien und in ihr gewohntes Umfeld in Cox’ Bazar zurückbringen.

Erlauben Sie bitte den Vereinten Nationen, humanitären Organisationen und Menschenrechtsorganisationen, eine unabhängige Untersuchung über die Bewohnbarkeit von Bhashan Char durchzuführen, die auch den Zugang zu grundlegenden Freiheiten und Rechten prüft und beurteilt. Öffnen Sie die Insel bitte erst dann,wenn sie als bewohnbar erachtet wird, für die Öffentlichkeit – nicht nur für die Rohingya.

Legen Sie bitte in einem öffentlich zugänglichen, transparenten und rechtskonformen Rahmenplan dar, wie die Rohingya-Flüchtlinge an den sie betreffenden Entscheidungen beteiligt werden.

Mit freundlichen Grüßen

Joachim Rohlfing

https://joachim-rohlfing.de

English

I have just emailed the below ua (urgent action / amnesty international) to the prime minister of Bangladesh. (Text ai).

Merry Christmas, Mr. Prime Minister.

More than 1600 fled Rohingya and about 100,000 other refugees…

Honourable Prime Minister,

Please immediately stop the relocation of any more Rohingya refugees to Bhashan Char.
Let those who are already on the island be returned to their families and to their familiar environment in Cox’s Bazar.

Please allow the United Nations, humanitarian organizations, and human rights organizations to conduct an independent investigation into the habitability of Bhashan Char, including examining and assessing access to basic freedoms and rights. Please do not open the island to the public – not just the Rohingya – until it is deemed habitable.

Please set out in a publicly available, transparent and legally compliant framework how Rohingya refugees will be involved in decisions affecting them.

With kind regards

Joachim Rohlfing

https://joachim-rohlfing.de

Schnell noch ein paar Hinrichtungen… Quickly a few more executions…


(English below)

Deutsch

Der noch amtierende US-Präsident zeigt den Anschein, dass er als der Präsident in die Geschichte eingehen möchte/will, der deutlich und hart gegen die Kriminalität vorgegangen ist. Und immer noch vorgeht…

In den einzelnen Staaten –besonders in Texas– wurden und werden Todesstrafen vollstreckt. Vom ‚Bund‘ (Staat) wurden seit 17 Jahren keine Hinrichtungen mehr angeordnet (FAZ). Unter Trump änderte sich das. (Genaue Zahlen in der FAZ oder anderen Medien). Gerade in diesem Jahr begann die Regierung von Donald Trump wieder mit den Exekutionen. Vor einer Woche starb ein 40-Jähriger durch eine Giftspritze, der bei seiner Tat 18 Jahre alt war. Seine Taten waren schändlich, rechtfertigen aber nicht die unmenschlichste aller Strafen.

Trumps Regierung richtete im Jahr 2020 zehn Menschen hin und seit seiner Wahlniederlage drei. Wie ich las, will Trump noch mindestens drei Delinquenten bis zu seinem ersehnten Ende im Weißen Haus hinrichten lassen. Als Herrscher über Leben und Tod, der niemals verlieren will, und der seine Wahlniederlage nicht und nach seinen Worten niemals eingestehen will und wird. Quasi von einem erwiesenen ‚asshole‘, gerichtet zu werden, zeigt, dass die Todesstrafe auch in den USA endlich abgeschafft werden sollte – ja muss! Nicht nur in den USA, sondern weltweit!

Die Todesstrafe ist nicht mehr zeitgemäß (das war sie noch nie !!). Kein weltlicher Richter oder Entscheider hat das Recht, das Ende des physischen Lebens eines Menschen anzuordnen. (Ich schließe da auch Tiere mit ein, was allgemeines Kopfschütteln erzeugt, mich aber unbeirrt nicht stört).

Das Barbarentum herscht immer noch in den USA. Dass die Todesstrafe nicht die ‚gewünschte‘ Abschreckung bringt, ist erwiesen. Eine ‚führende‘ Gesellschaft sollte die Todesstrafe sofort abstellen, um ethisch glaubhaft zu sein oder -wie in diesem Fall- zu werden.

English

The still sitting U.S. President shows the appearance that he wants/wants to go down in history as the President who clearly and harshly cracked down on crime. And still does…

In the individual states -especially in Texas- death sentences were and are executed. No executions have been ordered by the ‚federal government‘ (state) for 17 years (FAZ). Under Trump this changed. (Exact numbers in FAZ or other media). Just this year, Donald Trump’s administration started executions again. A week ago, a 40-year-old died by lethal injection, who was 18 years old when he committed his crime. His actions were shameful, but do not justify the most inhumane of punishments.

Trump’s administration executed ten people in 2020 and three since his election defeat. As I read, Trump wants to execute at least three more delinquents until his desired end in the White House. As a ruler over life and death, who never wants to lose, and who will not and, according to his words, will never admit his election defeat. Quasi by a proven ‚asshole‘, to be judged, shows that the death penalty should be abolished also in the USA finally – yes must! Not only in the USA, but worldwide!

The death penalty is out of date (it never was !!). No secular judge or decision maker has the right to order the end of the physical life of a human being. (I include also animals there, which generates general head shaking, but does not disturb me unperturbed).

Barbarism still reigns in the USA. That the death penalty does not bring the ‚desired‘ deterrence is proven. A ‚leading‘ society should immediately abolish the death penalty in order to be or -as in this case- become ethically credible.

Das US-Tafelsilber … The US table silver …


(English below)

Deutsch

Der Präsident gibt nicht auf.

Ist es die republikanische Angst vor den noch möglichen Konsequenzen während der Noch-Amtszeit des Narzisstentrolls aus ihren Reihen?  Der verhökert gerade noch den Rest der ältesten Demokratie dieses Planeten – das durch den Präsidenten beschmutzte US – Tafelsilber der Demokratie.

Mit welchen Methoden da wohl vorgegangen wird? Gelangt das nach der Aufhebung der Immunität Trumps an die Öffentlichkeit? Es liegt dann wohl an Biden. Sollte er Trump und damit dessen kriminelle Machenschaften begnadigen, dann schwindet so mancher Glaube an -wie auch immer- Gerechtigkeit. Werden der Judikative durch einen solchen Akt die Hände gebunden, dann transportiert Biden das Tafelsilber auch noch persönlich in die Schmelze.

Geht alles seinen (normalen) Gang, dann wird sicherlich sofort von Rache gefaselt. Was für ein Unsinn.

Das Niveau der USA wurde von ihrem commander-in-chief nicht nur beschädigt und heruntergezogen, sondern der Lächerlichkeit preisgegeben. Über 70 Millionen Trumpwähler/innen haben sich hinter die Fichte führen lassen von einem, der sie nur als ihm dienliches Wahlvolk benutzt und dann fallen lässt, wenn irgendetwas nicht nach seiner ‚Mütze‘ läuft… oder einfach nur, weil Montag oder Donnerstag ist. Die Tatenlosigkeit in der Pandemie spricht eine deutliche Sprache. Das ist buchstäbliches ‚Uber-Leichen-Gehen‘. Unterlassene Hilfeleistung ist eine harmlose Bezeichnung dafür.

Es ist die Zersetzung des Anstandes. So Manches wird da noch an den Tag gebracht und diesen Blender dahin bringen, wo er immer stilgerecht angezogen ist.

English

The president does not give up.

Is it the Republican fear of the consequences that might still be possible while the narcissist troll from their ranks is still in office? He is just about to flog the rest of the oldest democracy on the planet – the presidential-stained US silverware of democracy.

What methods are used to do this? Will this be made public after Trump’s immunity is lifted? Then it is up to Biden. If he should pardon Trump and with it his criminal machinations, then many a belief in – however-deception of decency disappears. If the hands of the judiciary are tied by such an act, Biden will personally transport the silverware into the smelter.

If everything goes its (normal) course, then revenge will surely be fanned immediately – what nonsense.

The level of the USA was not only damaged and pulled down by its commander-in-chief, but exposed to ridicule. More than 70 million trump voters have been led behind the spruce by someone who uses them only as his constituents and then drops them when something doesn’t go his way… or simply because it’s Monday or Thursday. The inaction in the pandemic speaks a clear language. This is literally ‚walking over dead bodies‘. Failure to provide assistance is a harmless term for this.

It is the decomposition of decency. There are many things that are brought to light and bring this dazzler to where he is always dressed in style.

Querdenken setzt denken voraus… Lateral thinking requires thinking…


Deutsch

Merkwürdig ist, dass das Grundrecht Freiheit auch dann noch kompromisslos über den Schutz der Allgemeinheit gestellt wird, wenn eine öffentliche Gefährdungslage vorliegt. Freiheit geht als Normalfall prinzipiell über alles – für jeden Menschen. Eine Pandemie ist aber kein Normalfall. Wie jeder weiß, macht das Covid-19-Virus keinen Unterschied darin, wen es befällt. Denn – es kann nicht ‚denken‘ und bewusst selektieren. Das alles zu ignorieren und/oder gar abzustreiten, ist fahrlässig und eine Gefahr für die Allgemeinheit. Eine bewusste Gefährdung der Mitmenschen, wenn die bekannten Vorsichtsmaßnahmen nicht eingehalten oder ganz ignoriert werden, wird besserwisserisch in Kauf genommen, sofern das überhaupt so gesehen wird.

Der Regierung wird unterstellt, die Bürger zu kontrollieren, zu bevormunden und ihnen petit à petit (Schritt für Schritt) die Freiheit zu nehmen. Eine Regierung zu kontrollieren, ist Aufgabe des Parlamentes und der Opposition, nicht gewaltsam auf der Straße. (Friedliche Demonstrationen sind ein Grundrecht und hier nicht gemeint). Nur… wenn die Opposition teilweise Verschwörungstheorien -natürlich aus reinem Eigeninteresse- folgt und die Saat der Unvernunft sät, dann ist das Wind in den Segeln von Leuten, die auf den Straßen den Unfrieden, Hass und Gewalt schüren und anzetteln. Das ist dann kein Querdenken, sondern Nicht- oder ‚Blenddenken‘. Erforderliche, wissenschaftlich empfohlene  Schutzmaßnahmen nicht zu ergreifen, wäre ein glattes Versäumnis einer, dieser Regierung. Das wären dann amerikanische Verhältnisse. Deren Präsident unternimmt so gut wie nichts, bejammert sich selber und setzt bei seinen Gefolgsleuten Verständnis und Akzeptanz dafür voraus.

Vergleichbar? Warum nicht… Wer dabei wer ist, ist sicherlich eindeutig. Lautes Krähen mit Unwissenheit und der Gefährdung Anderer ist unverantwortlich und bedarf der argumentativen Gegenreaktion derer, die die unberechenbare Pandemie als solche erkannt haben und sich entsprechend verhalten.

Für einen ‚harten‘ Shutdown wären die Weihnachtszeit und der Jahreswechsel die richtige Zeit mit den wenigsten Kompromissen in (fast) jeder Hinsicht.

Das ist -aus meiner Sicht- eine sinnvolle und geradlinige Denkweise im Interesse aller. Es ist Zeit…

English

It is strange that the fundamental right of freedom is still placed uncompromisingly above the protection of the general public even when a public danger situation exists. Freedom as a normal case is in principle above everything – for every human being. But a pandemic is not a normal case. As everyone knows, the Covid 19 virus makes no difference to whom it affects. Because – it cannot ‚think‘ and consciously select. Ignoring all this and/or even denying it is negligent and a danger for the general public. A conscious endangerment of fellow men, if the known precautions are not kept or completely ignored, is better-knowingly accepted, if it is even seen that way.

The government is accused of controlling and patronizing the citizens and taking away their freedom petit à petit (little by little). Controlling a government is the task of parliament and the opposition, not forcibly on the streets. (Peaceful demonstrations are a basic right and are meant here). Only… if the opposition partly follows conspiracy theories – naturally out of pure self-interest – and sows the seeds of unreason, then the wind is in the sails of people who stir up and instigate discord, hatred and violence on the streets. This is then no lateral thinking, but non- or ‚dazzling thinking‘. Not to take necessary, scientifically recommended protective measures would be a complete failure of one, this government. That would then be American conditions. Its president does almost nothing, complains about himself and assumes that his followers understand and accept this. Comparable? Why not? Who is who in this is certainly clear.

Loud crowing with ignorance and endangering others is irresponsible and requires the argumentative counter-reaction of those who have recognized the unpredictable pandemic as such and act accordingly.

For a ‚hard‘ shutdown, Christmas and the turn of the year would be the right time with the least compromise in (almost) every respect.

This is – from my point of view – a sensible and straightforward way of thinking in the interest of all. It is time…