Archiv der Kategorie: eigene Bücher

…und auf der Frankfurter Buchmesse 2017 vertreten.


Bildschirmfoto 2017-09-08 um 22.44.28.jpg

Mein gerade erst erschienenes Buch wird auf der Frankfurter Buchmesse 2017 am BoD-Stand E 43 in Halle 3.0  ausgestellt.

(Eine ebook-Version steht ebenfalls bei den einschlägigen Händlern oder direkt im BoD-Buchshop bereit.)

Mein neues Buch ist nun bestellbar…


Bis es in den Buchhandlungen bestellbar ist, werden noch 1 bis 2 Wochen vergehen. Im BoD- Buchshop ist das schon jetzt möglich :

Link zur Buchbestellung im BoD-Buchshop :

https://www.bod.de/buchshop/futur-x-die-freie-auswahl-joachim-rohlfing-9783744807555

Bildschirmfoto 2017-08-17 um 17.23.23.jpgBildschirmfoto 2017-08-17 um 17.32.15.jpg

Futur X – Die freie Auswahl


Das ist der Titel meines gegen Ende August 2017 auf dem Buchmarkt erscheinenden dritten Buches.

Vorab und damit exklusiv hier im Blog zeige ich das Ansichtsexemplar, das dann auch mit größter Wahrscheinlichkeit oder Sicherheit die Endversion darstellt.

Es beinhaltet und ist die ‚Winterarbeit 2016/2017‘. Das Bild im oberen Teil des Covers ist eine Variante eines meiner Ölgemälde, das hier in der Galerie so abgebildet ist, wie es tatsächlich aussieht. Die Designvariante auf dem Cover ist keine Eigenarbeit, sondern das Produkt von Graphikdesignern*innen.

Sobald das Projekt abgeschlossen ist, werden hier im Blog aussagefähigere Details gepostet . Ein ‚paar‘ Wochen wird es noch dauern ……

Vorab: In diesem Buch habe ich Karikaturen aus der Satirezeitschrift „Der Wahre Jakob“ abgebildet. Das war eine Zeitschrift, die vor ca. 100 Jahren wohl eines der mutigsten Veröffentlichungen war und zeitkritisch von einer Wucht, die heute noch als beispielhaft gelten sollte, ja muss. Die Leute haben Kopf und Kragen riskiert. Das hat mich derart beeindruckt, dass ich mir die Freigabe zur Verwendung des Materials beim Dietz-Verlag, Bonn sichern konnte.

Das ist absolut kompatibel mit meinem Text und wirkt wie dessen Visualisierung.

Futur X Die freie Auswahl .jpgFutur X Die freie Auswahl.jpg

 

Leipziger Buchmesse 2017…


cropped-img_20160611_190125_edit.jpg

Auf der Leipziger Buchmesse v.23.-26.März 2017 wird am Stand von BoD (Stand D300 in Halle 5) mein Roman „Die Gedanken sind frei– Die Geschichte eines jungen Mannes beim Bund) ausgestellt.

(Dieses ist eine Information (nicht nur) für diejenigen, die mich wiederholt darauf ansprachen, ob ich da vertreten sein werde.)

Roman, eBook der 2. Auflage


Info zum eBook meiner 2. Romanauflage :

Die eBookversion der 2. Auflage meines Romans ‚Die Gedanken sind frei – Die Erlebnisgeschichte eines jungen Mannes beim Bund‘ ist seit heute in den gängigen eBookstores erhältlich und kostet 4,49 €. (Apple iBooks, Amazon, Kobo usw.)

 

IMG_20160611_190125_edit.jpg

Nach der bereits gelisteten Printausgabe (18,90 €) ist mit dem Erscheinen des eBooks die kreative Arbeit an diesem Projekt für mich abgeschlossen. Die Realisierung (komplette Überarbeitung und Gestaltung) hat immerhin ein knappes halbes Jahr in Anspruch genommen. Was nun daraus wird … keine Ahnung ? Da das Buch ein Nischenthema behandelt, sind die Aussichten auf einen Bestseller gewollt unrealistisch. (Glaubt mir sowieso keiner … )

Zwei weitere Manuskripte sind parallel in Arbeit. Eines davon wird sicherlich noch circa zwei Jahre beanspruchen. Das Zweite wird ein weiterer Lyrik- und Geschichtenband, für den ich mir ausgiebig Zeit lassen werde.

Die Malerei wird dabei sehr stiefmütterlich behandelt. Da meine Staffelei im Sommer vorzugsweise draußen steht, hat sie zur Zeit einfach das Nachsehen. Ideen bleiben eben auf Halde …

 

 

 

 

 

Roman, 2. Auflage steht.


Das zweite Ansichtsexemplar wurde von mir genehmigt.

IMG_20160511_121838.jpg

Somit ist der Weg frei zur Listung im VLB (Verzeichnis lieferbarer Bücher). Das Buch ist dann in ein paar Tagen in allen Buchhandlungen bestellbar. Das ebook dann ebenfalls. Die Listung bei Amazon wird dann wohl in 1 bis 2 Wochen erfolgen.

Preise für das ebook sind noch nicht konkret. Die Printausgabe ist mit 18,90 € bepreist. IMG_20160511_121844.jpg

 

Es sind nun 430 Seiten und 4 eigene Zeichnungen zur Verdeutlichung der ‚Hardware‘.

Auf ein aggressives Marketing werde ich (aus gesundheitlichen Gründen) verzichten. Also keine Lesungen und keine Pressearbeit wie früher. Das Buch wird sich schon seine Leser suchen … dazu ist es mit ausreichendem Freidenkertum bestückt. Kants ’sapere aude‘ im wörtlich geschriebenen Sinne …

Im Anhang veröffentliche ich mit und in dem Buch den Antrag auf Kriegsdienstverweigerung, so wie es seinerzeit gewollt und nötig war.

Das ist heute schon Zeitgeschichte .. damals ein Wunsch und ein Ziel, um das zu erreichen, man sich Einiges gefallen lassen musste. Und das ist aus heutiger Sicht mal was absolut Positives.

Weitere Details folgen …

 

 

Die 2. Auflage ist fertig …


Was lange währt … Uralter Spruch, doch inhaltlich wohl kaum zu verbessern.

Die 1. Auflage meines Romans ‚Die Gedanken sind frei … Die Erlebnisgeschichte eines jungen Mannes beim Bund‘ war einfach eine gestalterische Katastrophe. Das gestehe ich vorbehaltlos ein. Zitat aus dem ersten Beitrag zu dem Thema (das muss einfach sein …) :

Die 1. Auflage sah schlichtweg katastrophal aus (…) Den Buchblock meine ich. Als ich den realisierte, hatte ich offen gestanden so gut wie keine Ahnung, wie das ansehnlich zu gestalten war. Die Schrift war nicht eingebunden und hatte damit eine grauenhafte Formatierung, nahezu unzumutbar zahlreiche Fehler usw.. Dafür krieche ich reuig nach Canossa und entschuldige mich bei den zahlreichen Käufern, die mehr der Inhalt als die Verpackung interessierte ! Trotzdem

DSC_0023.jpg

Die Druckvorlage von BoD

Der Buchblock wurde überarbeitet und auch das Cover ! Ebenso das Buchformat (nun 12 x 19). Vier eigene Zeichnungen wurden hinzugefügt. Im (neuen) Anhang gebe ich den exakten Wortlaut des Antrages auf Anerkennung als Kriegsdienstverweigerer wieder, der damals zu einem ‚Verfahren‘ führte, dem sich in der Zeit (Siebziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts) zu stellen war, wenn man als Solcher anerkannt werden wollte. Dabei handelt es sich um meinen eigenen Antrag, den ich bei der Verhandlung im zuständigen Kreiswehrersatzamt vorzulesen hatte. Um das richtig einzuordnen : Es war sich zu rechtfertigen, wenn man es ablehnte, Menschen auf Befehl zu töten und nicht, wenn man genau dazu bereit war ! Wie das heute abgeht, war damals ein Traum und ein gesellschaftliches Ziel für entsprechend Denkende. Dieses Ziel wurde erreicht.

Durch die Änderungen ergibt sich nun ein ziemlicher Wälzer von 463 Seiten. Da ich es nach wie vor ablehne, die Rechte an meiner eigenen Arbeit an einen Verlag abzutreten, ist auch das Layout dieser 2. Auflage gestalterisch in kompletter Eigenregie entstanden. Das neue Cover ist das Produkt der bildnerischen Bearbeitung eines eigenen Ölgemäldes.

 

DSC_0090.jpg

… Und so sieht es aus.

Das Buch ist ca. Ende Mai 2016 im Handel bestelltbar. Also in jeder Buchhandung oder online. Parallel wird es eine eBook- Variante geben. Weitere Details (Preis etc.) dazu gibt es natürlich aktuell hier im Blog.

Desweiteren plane ich hier im Blog Auszüge aus markanten Kapiteln zu veröffentlichen, damit sich ein Eindruck festigen kann, ob das behandelte Thema potentielle Leser überhaupt interessiert. Die inhaltliche Vermittlung und die ‚geistige Interaktion‘ mit dem Thema stehen bei mir im Vordergrund und nicht das Marketing und damit nicht das kommerzielle Interesse. Nach wie vor stehe ich zu meiner Aussage, dass, wenn ich nur einige oder auch nur einen Leser oder eine Leserin erreiche, sich die Arbeit gelohnt hat. Das ist bei mir keine Phrase, sondern präzise die Initialzündung zur Schwerstarbeit, die zur Realisierung eines derart umfangreichen Projektes notwendig war.

Für mich gibt es da noch einen weiteren Grund für das ‚Selbstpublishing‘ : Ich unterliege nicht der Auflage eines Verlages, zur Steigerung der Verkaufszahlen Lesungen und Ähnliches zu veranstalten. Nicht, weil ich da ‚Bammel‘ vor habe, sondern ganz einfach, weil ich davon ausgehe, dass jeder potentielle Leser auch selber lesen kann und sich den Buchinhalt selber lesend erschließen kann.

Fragen und Kommentare zu diesem Thema sind absolut erwünscht …