Amerikas Tribalismus… America’s Tribalism…


(English below)

Deutsch

Demokraten und Republikaner in den USA stehen sich regelrecht feindlich gegenüber.

Der ‚unipolare Moment‘, also die schier grenzenlose, imperiale Machtausbreitung der USA, ist vorbei. Die machtpolitische Konkurrenz wird zunehmend größer. Die Weltpolizei USA sieht sich der Tatsache gegenüber, dass im eigenen Land immer noch gesellschaftliche Probleme (Rassismus, Gewalt, Spaltung, religiöser Fundamentalismus usw.) nicht nur brodeln, sondern offen weiter wachsen. Die Schwerpunkte in Richtung ‚Inneres‘ verlagern sich nicht erst seit Trumps ‚America-first‘ – Irrsinn, nein, bereits Obamas Priorität war die ‚innere Erneuerung‘. Das wird sich bei Biden nicht ändern. Aber immerhin im Ton gezähmt …

Die USA sind politisch in zwei große Lager (Parteien) gespalten, die sich nahezu feindlich gegenüberstehen. Jede Seite bezeichnet sich als das ‚wahre Amerika‘ und zieht klare Grenzen gegenüber der anderen. Für die eine Seite ist das ‚Maske-tragen‘ unpatriotisch, während es für die andere Seite ein Sache der Vernunft ist. Darüber im Angesicht der hunderttausenden Corona-Toten zu streiten, ist tatsächlich schwer oder nicht verstehbar. Eine Gesellschaft, die im Inneren einen regelrechten ‚Stammeskrieg‘ führt und noch keine messbaren Erfolge zu dessen Beendigung vorweisen kann, ist geschwächt und verwundbar – zum Ansporn der aufstrebenden Weltmächte. Das ist die Hinterlassenschaft eines narzisstischen Präsidenten und die höchstpriorisierte Aufgabe seines Nachfolgers – nach der Eindämmung der Corona-Pandemie.

Die Wissenschaften werden Mittel zur Bekämpfung der Covid-19-Pandemie erforschen – die Politik hat die verhärtete Stammesbildung (Tribialisierung) zu lockern und ein Einheitsgefühl zu fördern und zu erreichen. Es ist -sicherlich nicht nur für mich- absolut unverständlich, dass der Ex-Präsident Trump mit seiner zügellosen Spaltung der US-amerikanischen Gesellschaft ungeschoren davonkommt. Er, vom Stamme der gewissenlosen Egomanen, lacht sich ins Fäustchen über die unterwanderte Judikative und die von ihm offengelegten Schwachstellen der parlamentarischen Demokratie, die mehr Verstand voraussetzt als seinen Mangel daran. Wenn er in seinem Luxusleben zur nächsten Wahlschlacht wieder antreten darf (das wird er selber bestimmen), dann ist der Niedergang der Weltmacht USA vorprogrammiert. Dann sind all seine Machenschaften belohnt – dann kann er wirklich machen, was er will. Das wäre Udo Lindenbergs ‚US-Gangsterdemokratie‘ von der LP ‚Galaxo-Gang‘. Die vergangenen vier Jahre waren ein Vorgeschmack davon.

Trump- der ‚Onkel‘ des Neo-Tribalismus… Die ihm noch folgenden Republikaner und das von ihm geblendete Wählervolk sollten (und müssen) zur Kenntnis nehmen, dass die Erde keine Scheibe ist und dass Waffen nicht vor der Erkenntnis schützen…

English

Democrats and Republicans in the USA are downright hostile to each other.

The ‚unipolar moment‘, i.e. the almost limitless, imperial expansion of power by the USA, is over. Power-political competition is becoming increasingly fierce. The USA, the world’s police force, is faced with the fact that social problems (racism, violence, division, religious fundamentalism, etc.) are not only still simmering in its own country, but are openly growing. The focus is shifting towards ‚domestic‘ not only since Trump’s ‚America-first‘ insanity, no, Obama’s priority was already ‚domestic renewal‘. That will not change with Biden. But at least the tone has been tamed …

The USA is politically divided into two large camps (parties) that are almost hostile to each other. Each side calls itself the ‚true America‘ and draws clear lines against the other. For one side, ‚mask-wearing‘ is unpatriotic, while for the other it is a matter of common sense. To argue about this in the face of hundreds of thousands of Corona deaths is indeed difficult or impossible to understand. A society that is engaged in outright ‚tribal warfare‘ internally and has yet to show measurable success in ending it is weakened and vulnerable – to the spur of rising world powers. This is the legacy of a narcissistic president and the highest priority task of his successor – after the containment of the Corona pandemic.

The sciences will research means to fight the Covid 19 pandemic – politics has to loosen the hardened tribalism (tribialization) and to promote and achieve a sense of unity. It is -certainly not only for me- absolutely incomprehensible that ex-president Trump gets away scot-free with his rampant division of the US society. He, of the tribe of conscienceless egomaniacs, laughs up his sleeve at the subverted judiciary and the weaknesses of parliamentary democracy he has exposed, which presupposes more intellect than his lack of it. If, in his life of luxury, he is allowed to run again in the next election battle (which he will determine himself), then the downfall of the USA as a world power is pre-programmed. Then all his machinations are rewarded – then he can really do what he wants. That would be Udo Lindenberg’s ‚US Gangster Democracy‘ from the LP ‚Galaxo Gang‘. The past four years were a foretaste of it.

Trump- the ‚uncle‘ of neo-tribalism…. The Republicans still following him and the electorate blinded by him should (and must) take note of the fact that the earth is not a disc and that weapons do not protect from knowledge…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.