Täter mit  goldenem Löffel… Perp with a golden spoon…


Deutsch

Nicht das Opfer vom Oval Office, sondern der sich selbst inszenierende ‚Sunnyboy‘, für den es nun langsam enger wird: Trump. Die Wirtschaft, sein gedachter Joker für den Wahlkampf, ist auf Talfahrt, seine Umfragewerte ebenso und mit den steigenden Arbeitslosenzahlen auch die Akzeptanz seiner Wählerschaft. Und… richtig – da ist dann noch das Problem mit einem Virus, das er anfänglich ‚China-Virus‚ nannte und das er klein redete und ignorierte. Nur… die Covid-19- Viren hörten nicht auf sein Kommando und rafften Hunderttausende dahin. Das waren|sind die Opfer ohne goldenen Löffel, die ihre ‚Löffel abgaben‘ (ugs.), weil der Narzisst im Weißen Haus, das allumfassende Genie, dem Wahnsinn seinen Lauf ließ. Das lässt sich durchaus als ‚unterlassene Hilfeleistung‘ einstufen. Ein umsichtiger und verantwortungsbewusster Präsident oder eine ebensolche Präsidentin hätte reagiert und keinen Lebenspoker veranstaltet und wäre damit dem geleisteten Eid (Schaden abzuwenden) gerechter oder gerecht geworden. Zivilrechtlich hätte das (‚unterlassene Hilfeleistung‘) rechtliche Folgen.

Dafür jubelt ihm immer noch wohl knapp die Hälfte der US-Bürger zu. Ob ihnen bewusst ist, dass sie von einem (vielseitigen) Straftäter hinter die Fichte geführt wurden und werden? Einer, der einmal sinngemäß sagte, dass er in New York auf offener Straße jemanden erschießen könne, ohne dass davon Notiz genommen würde. Das sagt alles. Gehen die vielen Coronatoten auf sein Konto? Das wäre ein logischer Schluss, den ich mir aber nicht anmaße. Ich bin -Gott sei Dank- nicht im Club der goldenen Löffel.

Seit einiger Zeit will er den Wahltermin verschieben – das Ergebnis einer Panikattacke? Nun rudert er wieder zurück… So Einer bestimmt die Weltpolitik mit. Was erlaubt er sich in seiner Unzulänglichkeit noch? Ein US-Präsident (wie jede politische Führungskraft) hat nicht nur Schaden von seinen Staatsbürgern abzuwenden, sondern immer weitsichtig den der gesamten Erdbevölkerung! Das sollte immer die Maxime des Denkens und des Handelns solcher Personen sein und nicht die verschleierte Dummheit und Arroganz auf Kosten der Menschen, die allerdings das Recht haben, solche Zustände zu beenden – in den USA im November per Wahl.

Bleibt zu hoffen, dass bis dahin nicht noch mehr Panikattacken den US-Präsidenten befallen. Er hat ja so viele Möglichkeiten als ‚Commander-in-Chief‘… nicht nur seine Förmchen im Sandkasten…

Nach seinem vierjährigen Intermezzo als Präsident darf er gerne wieder nur mit seinen goldenen Löffeln spielen…

Kant: ‚Sapere aude!‘ (Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen).

English

Not the victim of the Oval Office, but the self-staging ‚Sunnyboy‘, for whom things are slowly getting tighter: Trump. The economy, his imaginary wild card for the election campaign, is on the decline, so are his survey results and, with the rising unemployment figures, so is the acceptance of his electorate. And… right – there is also the problem with a virus he initially called ‚China virus‘, which he talked down and ignored. Just… the Covid-19 viruses didn’t listen to his command and carried off hundreds of thousands. These were the victims without a golden spoon who ’spooned up‘ because the narcissist in the White House, the all-embracing genius, let madness run its course. This can certainly be classified as ‚failure to help‘. A prudent and responsible president would have reacted by not playing a life game and would have done justice to the oath taken (to prevent damage). Under civil law this (‚failure to provide assistance‘) would have legal consequences.

For this, almost half of the US citizens are still cheering him on. Are they aware that they were and are being led behind the spruce by a (multifaceted) criminal? One who once said that he could shoot someone in New York in the open street without being noticed. That says it all. Can he be blamed for all those coronation deaths? That would be a logical conclusion, but I don’t presume to draw it. I am not – thank God – in the Gold Spoon Club.

For some time now he has been trying to postpone the election date – the result of a panic attack? Now he’s rowing back… Someone like that has a say in world politics. What more does he allow himself to do in his inadequacy? A US president (like any political leader) has not only to avert harm from his citizens, but always far-sightedly from the entire population of the earth! This should always be the maxim of thinking and acting of such persons and not the veiled stupidity and arrogance at the expense of the people, who however have the right to end such conditions – in the USA in November by election.

It is to be hoped that the US president will not suffer more panic attacks until then. He has so many opportunities as commander-in-chief… not just his sandbox molds…

After his four-year intermezzo as president he is happy to play with his golden spoons again…

Kant: ‚Sapere aude!‘ (Have courage to use your own intellect)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.