Da braut sich ‚was‘ zusammen …


Die Medien sind voll von diesem … Erdogan. (Ich verzichte hier bewusst auf Bilder davon !) Wehret den Anfängen ist ja nun wohl vorbei. Da schafft einer Fakten. Und wie ! Wenn ihm die Gemengelage nach dem Putschversuch noch nicht reicht, dann unterzeichnet er als (gewählter !) Präsident auch die Wiedereinführung der Todesstrafe. Das sich der Mann im Jahrhundert geirrt hat, scheint aus allgemein europäischer Sicht eindeutig zu sein. Doch .. welche Reaktionen kommen denn von den Mandatsträgern der EU ? Empörung ? Beenden der Beitrittsverhandlungen mit der Türkei ? Finanz- und wirtschaftspolitische Maßnahmen ? Dem Mann eindeutig und unmissverständlich die Konsequenzen seines ‚Fehlverhaltens‘ vor Augen führen ? Ja sogar die Kündigung des Flüchtlingspaktes der EU mit der Türkei und zwar von Seiten der EU ? Nichts davon geschieht ! Da wird gekniffen und geduckt, damit dieser Erdogan wenigstens dabei in der Spur bleibt, jedenfalls so, dass die Flüchtlingsströme nach Zentraleuropa auch weiterhin aus- oder überschaubar bleiben. Die Daumenschraube funktioniert aber auch andersherum : Erdogan käme innenpolitisch massiv unter Druck, wenn ein Großteil der Touristen in seinem Land ausblieben, Finanz- und Wirtschaftsbeziehungen durchaus stark reduziert würden, Investoren ausblieben usw.. Das geht nicht von heute auf morgen und bedarf einer konsequenten Bereitschaft dazu von Seiten der EU. Stattdessen duckt man sich vor diesem Diktator, der wahrscheinlich vom Osmanischen Reich, Teil 2, träumt mit ihm als Mittelpunkt.

Bildschirmfoto 2016-07-22 um 17.08.31.png

Bild : Wikipedia

Es sieht ganz nach der Einschätzung aus, dass da nach Einführung der Todesstrafe wieder ein Machthaber über Leichen zu gehen bereit ist und das dann auch durchzieht oder durchziehen lässt. Er wäre aus seiner Sicht fein raus, wenn das Parlament dem zustimmen würde und er dann nach türkischer Gesetzgebung schalten und walten könnte, wie er es will.

Ihr Politiker und Politikerinnen der Europäischen Union, wacht endlich auf und gebietet diesem potentiellen Tyrannen die Stirn. Dreht ihm die Hähne zu und findet endlich eine eigenständige Lösung der sich dann anbahnenden, erneuten Flüchtlingsschwärme. Wenn dieser Erdogan seinen Einfluss ohne Repressalien noch weiter ausbauen kann, dann wird er das schamlos ausnutzen. Seine Zustimmung im Volke kann schnell kippen, wenn Druckmittel anfangen zu wirken und der einzelne Bürger die Folgen der Politik seines Präsidenten am eigenen Leibe durch Entbehrungen zu spüren bekommt. Putscherfahrung hat das Land ja. Der Ausnahmezustand danach ist schonmal verhängt. Die Rebellion gegen ihn ist aber sicherlich schon in den Startlöchern. Der Startschuss könnte aus der EU kommen. War durch den Putschversuch denn die Demokratie in der Türkei in Gefahr ? Oder ist es nicht geradzu andersherum ? Da sind so viele Fragen nicht zu beantworten. Nur Eines sollte sicher sein : Unter und mit so einem Präsidenten mit Allmachtsträumen ist die Türkei definitiv nicht EU- fähig. Ich habe den Eindruck, dass das noch nicht bei den meisten Bürgern des Staates im Bewusstsein gelandet ist. Ihre Aussichten wären besser ohne diesen rücksichtslosen und narzistischen Blender. Es kann als Aufgabe der (noch) freien  Medien gesehen werden, intensiver und tiefgründiger Aufklärung zu betreiben und den Menschen in der Türkei objektiv vermitteln, auf was sie sich da einlassen und was sie damit versäumen. Das großartige Volk der Türken ist es wert, den Fortschritt des 21. Jahrhunderts mitzuerfahren und mitzugestalten.

Allein wer die Pressefreiheit einschränkt, hat was zu verbergen und versucht, das Volk aus blanker Egomanie hinter die Fichte zu führen. Soeiner schreckt auch nicht davor zurück, Andersdenkende mundtot zu machen und im Glanze seiner Herrlichkeit umbringen zu lassen.

 

2 Gedanken zu „Da braut sich ‚was‘ zusammen …

  1. roerainrunner

    Es ist uns moralisch doch scheißegal, wer was tut. Solange derjenige uns dafür in Ruhe lässt und unsere Waffen kauft. Und netter Nebeneffekt: Erdogan hält uns die Flüchtlinge „vom Leib“.
    Als von Storch sagte, sie würde auf die Flüchtlinge schießen lassen, ging ein Aufschrei durch’s Land. Als wir Erdogans Leute auf sie schießen ließen, war das total ok.
    Ich überlege ernsthaft, an den Nordpol auszuwandern…

    Gefällt mir

    Antwort
    1. jrohlfing Autor

      Solche Aussagen in diesem Lande sind genau die, die bislang noch verhindert haben, dass ich noch nicht in einer Blockhütte in Kanadas Wäldern mein immer noch geliebtes Dasein friste und schreibe, schreibe, male, male und versuche, die Nähe von Grizzlies zu ertragen. Denen bräuchte ich nur irgendein Bild von den Entscheidungsträgern dieser Welt zu zeigen und … ich hätte meine Ruhe. Zöge der dann allerdings ein Bild des erschossenen Bären ‚Bruno‘ und würde auf meine Spezies als Verursacher hinweisen, dann wäre mein Joker die Eintrittskarte zum Nirvana.

      Egal, wo man ist; wir sind planetengebunden. Doch .. wie ist der Titel meines Romans : ‚Die Gedanken sind frei …‘ Oder wäre besser gewesen : ‚Wie lange sind Gedanken noch frei ..?‘ Kants ‚Sapere aude‘ geht im Medienhype, speziell jetzt wieder nach München, unter. Die gesellschaftlichen Trends haben es wieder geschafft, erfolgreich aus dem Singular einen Plural zu machen. Also im Sinne von : „Die kollektiv installierten Gedanken sind frei und das dadurch erzeugte Gemeineinschaftsgefühl erzeugt doch die Wärme, die ‚du‘ als Mensch brauchst … was willst du Mensch mehr ?“

      Mein Fazit : Das ‚Denkende‘ zieht sich immer weiter zurück, resignierend vor soviel Dämlichkeit und gebildeter Blödheit. (Ist eigentlich nicht mein Sprachgebrauch) Mit meinem Gedankengut konfrontiere ich soviele Menschen wie möglich und sie können mir sonstwo hintreten und mich als Nestbeschmutzer beschimpfen, das Grinsen bleibt ! Der Kopf gehört senkrecht in die Luft und nicht in den Sand. “

      Anhand dieser Ausführung erkennst Du, dass Dein Kommentar bei mir ‚wie Honig runterging‘.

      (Mc.Cartney : „We shall overcome.“)

      Gefällt 1 Person

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s