Zumutung…


(English below)

Deutsch

Es war bis jetzt schon eine Zumutung, sich mit dem permanent deutlicher werdend niedrigen Niveau des Donald Trump und seines Umfeldes zu befassen. Wenn es eine Zumutung ist, dann stellt sich die Frage, warum überhaupt? Das muss nicht tiefgehend ausgeführt werden. Ein mental Minderbemittelter mit anerzogener Killermentalität ist der Oberbefehlshaber (Commander-in-chief) mit Zugriff auf eines der größten Nuklearpotenziale dieses Planeten. An Fakten muss nicht herumdiskutiert werden. Die Sichtweise wurde mir in seiner ganzen Amtszeit nicht deutlich genug herausgestellt, obwohl es jede/n Einzelne/n auf diesem Planeten existenziell konjunktiv betrifft. Das ist keine Panikmache, sondern eine im Hintergrund lauernde, ja, perverse Vorstellung mit der Überschrift ‚Abschreckung‘ und ‚Gleichgewicht der Kräfte‘, die schwer reduzierbar oder gar überwindwar erscheint. Das Thema füllt Bücher.

Kein Geringerer als Kim Jong Un, der ‚little rocket man‘, spülte dieses Thema mit seinen Raketentests wieder leicht höher an die Oberfläche und wurde allerdings belächelt, weil seine Raketen eher als ‚lokale Spiel- und Drohkulisse‘ eingestuft wurde. Der ‚kleine Raketenmann‘ wurde unterschätzt, obwohl seine Raketen doch weiter fliegen könnten, als vermutet. Dann wird deutlich vermittelt, dass man im Aggressionsfall halt das ganze Land (Nordkorea) dem Erdboden gleichmacht. Ein Szenario, das nicht an den jeweiligen Präsidenten der USA personell gebunden ist, sondern an sein Amt und es eine fehlinterpretiert verfassungskonforme Reaktion sein könnte, weil es als Verteidigungsfall definiert würde. Zu überspitzt gesagt? Sicherlich nicht, denn bei Hiroshima und Nagasaki wurde das Realität.

Was hat das mit dem noch offenen Wahlergebnis in den USA zutun?

Gesagt oder besser angedeutet wird mit dem vorher Gesagten, dass das Auslösen eines Maximaldesasters nicht körperlich an die Person eines Präsidenten gebunden ist, sondern an dessen Position, basierend auf seinen Amtseid. Ob Trump oder Biden… gebunden daran sind sie allemal. Und entschlossen dazu haben sie zu sein, denn das besagt der feierliche Amtseid. Genau an diesem Punkt habe ich vor vier Jahren den Atem angehalten. Da bekam ein selbstverliebter, mehrmals gescheiterter Show-und Geschäftsmann eine solche Entscheidungsgewalt und hatte Zugang zum Schlüssel der Apokalypse. Einer, der sich als unberechenbar und damit als spontan mit Halbwissen reagierend mehr als deutlich geoutet hat.

Nun könnten die vier Jahre maximalen Unbehagens durch die Abwahl Trumps und Wahl Bidens etwas dahingehend abgeschwächt werden, dass die aufbrausend wütende, hitzig unbedachte und damit unkalkulierbare Verhaltensweise nicht mehr unbedingt der ‚zitternde Finger am Abzug‘ sein wird.

Das ist das für mich Entscheidende !! Und deshalb dieser Text… Und deshalb für Biden..

English

Up to now it was already an unreasonable demand to deal with the permanently low level of Donald Trump and his environment. If it is an unreasonable demand, then the question arises, why at all? This does not need to be explained in depth. A mentally underprivileged person with an educated killer mentality is the commander-in-chief with access to one of the largest nuclear potentials on this planet. There is no need to argue about facts. The point of view was not made clear enough to me during his whole term of office, although it affects every single person on this planet existentially subjunctive. This is not panic-mongering, but a lurking, even perverse idea with the headline ‚deterrence‘ and ‚balance of power‘, which seems to be difficult to reduce or even overcome. The theme fills books.

None other than Kim Jong Un, the ‚little rocket man‚, washed this topic slightly higher to the surface with his rocket tests and was laughed at because his rockets were considered more of a ‚local game and threat‘. The ‚little rocket man‘ was underestimated although his rockets could fly further than expected. Then it is clearly conveyed that in case of aggression the whole country (North Korea) will be razed to the ground. A scenario that is not personally bound to the respective president of the USA, but to his office, and it could be a misinterpreted constitutional reaction, because it would mean the case of defense. Too exaggeratedly said? Certainly not, because that became reality in Hiroshima and Nagasaki.

What does this have to do with the still open election results in the USA?

What is said, or rather hinted at, is that triggering a maximum disaster is not physically bound to the person of a president, but to his position, based on his oath of office. Whether Trump or Biden… they are bound to it. And they are determined to be, because that is what the solemn oath of office says. This is exactly where I held my breath four years ago. A self-absorbed, several times failed show- and businessman got such a power of decision and had access to the key of the apocalypse. Someone who turned out to be unpredictable and thus spontaneously reacting with half-knowledge more than clearly.

Now the four years of maximum discomfort could be softened by the deselection of Trump and Biden that the angry, hot-tempered, and thus incalculable behavior will no longer necessarily be the ‚trembling finger on the trigger‘.

That is the most important thing for me !! And therefore this text…And therefore for Biden…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.