The probably biggest mistake… Der wohl größte Fehlgriff…


(Deutsch weiter unten)

English

The choice between Trump and Biden may seem to some like the choice between plague and cholera – an old metaphor. But for many people, not only Americans, it is a ‚relief‘ when a new president moves into the White House and tries to clean up the garbage of the biggest mistake in the history of the American president. The national and international damage caused by this Trump cannot be removed with a wiping gesture. I will not repeat here in detail the nonsense that this narcissist, liar, demagogue and, in my eyes, criminal has created – all this is more or less known.

It would be completely incomprehensible to me if this bankrupt would be re-elected. Not only would the skepticism towards the great United States of America grow infinitely – no, potentially every American would have this stigma of unrealistically deluded arrogance and the high bridled, high sun-tanned half-knowledge at kindergarten level. We are talking about what is probably the greatest nuclear power.

With Trump’s re-election – as I see it coming – his voters are at least partially voting out American democracy and… give a world power in the fast lane the prospect of the number one podium position: China.

It is more than regrettable that such a prominent country like the USA lets itself be dismantled by such a president in such a way – and simply ignores the further case, if the current ‚Commander-in-Chief‘ can/may continue to fool this planet.

Despite, or perhaps because of, the fears expressed earlier, I dare to make a prognosis two weeks before the election:

Not only do I wish, but I assume that the US voters will realistically assess the grievances and put an end to their national and international dismantling by voting for Joe Biden. He will be busy – provided he has the good will – to unravel the madness of the past -almost four years.

Amerika – I believe in you…

Deutsch

Die Wahl zwischen Trump und Biden mag so Manchen wie die Wahl zwischen Pest und Cholera vorkommen – eine alte Metapher. Dabei ist es für viele nicht nur Amerikaner schon eine ‚Erleichterung‘, wenn im Weißen Haus wieder ein Präsident einzieht, der den Müll des wohl größten Fehlgriffs in der amerikanischen Präsidentengeschichte versucht, wegzuräumen. Der angerichtete nationale und internationale Schaden durch diesen Trump ist nicht mit einer Wischgeste zu beseitigen. Den Schwachsinn, den dieser Narzisst, Lügner, Demagoge und in meinen Augen Kriminelle veranstaltet hat, wiederhole ich hier nicht detailliert – das ist alles mehr oder weniger bekannt.

Komplett unverständlich wird es für mich, wenn dieser Pleitegeier wiedergewählt würde. Nicht nur würde die Skepsis gegenüber den ‚großartigen‘ United States of Amerika ins Unendliche wachsen – nein, potentiell jede|r Amerikaner|in hätte dieses Stigma der unrealitisch verblendeten Arroganz und des hochaufgezäumten, höhensonnengebräunten Halbwissens auf Kindergartenniveau. Die Rede ist von der wohl größten Atommacht.

Mit der Wiederwahl Trumps -so sehe ich das dann kommen- wählen seine Wähler|innen die amerikanische Demokratie mindestens teilweise ab und… verschaffen einer auf der Überholspur fahrenden Weltmacht die Aussicht auf den Podestplatz Nummer eins: China.

Es ist mehr als bedauerlich, dass sich ein so prägnantes Land wie die USA von einem derartigen Präsidenten so demontieren lässt – und den weiteren Fall einfach ignoriert, wenn der jetzige ‚Commander-in-Chief‘ weiterhin diesen Planeten an der Nase herumführen kann/darf.

Trotz oder gerade wegen der voher ausgeführten Befürchtungen wage ich zwei Wochen vor der Wahl eine Prognose:

Ich wünsche mir nicht nur, sondern gehe davon aus, dass die US-Wählerinnen und Wähler die Missstände realistisch bewerten und ihrer nationalen und internationalen Demontage ein Ende setzen, indem sie Joe Biden wählen. Der wird mit -vorausgesetzt- gutem Willen damait beschäftigt sein, den Irrsinn der vergangenen -fast- vier Jahre abzuwickeln.

Amerika – I believe in you…

3 Kommentare zu „The probably biggest mistake… Der wohl größte Fehlgriff…“

Kommentare sind geschlossen.