The Wall … Die Mauer


Der Duden listet drei Definitionen einer Mauer auf:                                                                              1. a)  Wand aus Steinen und Mörtel / b) Berliner Mauer                                                                                                                                                                                                                                                                   2.  Hindernis im Pferdesport                                                                                                                       3.  Beim Fußball, Handball          

Für mich fehlt da noch eine Weitere:

„The Wall“ (Pink Floyd). 

Natürlich gibt es da noch diverse Andere, wie z.B. die Chinesische Mauer etc..

Und in der Jetztzeit geistert das noch einzulösende Wahlversprechen des US-Präsidenten Trump durch die Medien und die politisch damit verbundenen Folgen: Die Mauer an der Grenze der USA zu Mexiko für um die vier Milliarden US-Dollar. Dieser Präsident lässt es darauf ankommen, dass Hunderttausende (Behörden,Beamte,Staatsbedienstete,Insitutionen) ohne monatliches ‚Gehalt‘ ihren finanziellen Verpflichtungen nicht mehr nachkommen können und ganz einfach absehbar nicht mehr wissen, wie sie sich und ihre Familien ernähren können. Die Rede ist hier von einem der reichsten Gesellschaften dieses Planeten (ca. 328.000.000 Einwohner). Zugespitzt: Die Egomanie eines Einzelnen nimmt für dessen geistige Niederfrequenz durch den andauernden ‚Shutdown‘ genannten Machtmissbrauch eine ganze Nation mit internationalen Folgen in Geiselhaft. Missbraucht er denn seine Macht? Ich bin mir nicht sicher, dass das alles im Sinne der steuerzahlenden US-Staatsbürger ist, wenn ein gewählter Präsident im eigenen Lande sein unsinniges. inhumanes  Wahlversprechen (Bau einer Mauer an der Grenze zu Mexiko) brachial durchzusetzen versucht, um in der Wählergunst zu sein und zu bleiben. Existentiell abstürzende Familien werden dann wohl als Kollateralschäden in Kauf genommen. Diesen Mann weiterhin die nationale und internationale Politik bestimmen zu lassen, ist nicht im Sinne der Gründerväter der 1788 ratifizierten Verfassung der USA und nicht im Sinne dieses Planeten und dessen Flora und Fauna.

Ist es eine Binsenweisheit, zu sagen, dass Lügen und all die Leid und Tod verursachenden ‚Dinge‘ irgendwann zurückkommen? Die ‚Verstrickungen‘, also die Lügenkonstruktionen, in denen sich dieser Mann sogar noch aalt, sind eigentlich fatal in der Weise, dass sie ihn nicht längst vom Thron seiner Blendungen gestoßen haben. Die Wählerschar, die das alles noch schönredet und mitträgt, erweckt den Anschein, dass dieser Planet tatsächlich noch eine Scheibe ist – in den Köpfen. Glaubwürdigkeit und Verantwortungsbewusstsein sehen anders aus. Es gibt zu viele Beispiele dafür, dass da Inkompetenz, Großkotzigkeit, Blendung usw. einem ‚gestörten‘ Narzissten überlassen wurden und werden, der immerhin den Atomkoffer in seiner Nähe hat und sich so verhält, als sein er der ‚König des Planeten Erde’…

Hier im Blog habe ich es schon einmal geschrieben, dass intelligente Möglichkeiten diesen Irrsinn demokratisch beenden können: Wahlen, Ermittlungen, Enttarnungen, konsequente Nachweise seiner Lügen usw..

Was ist das für ein Bullshit, wenn in der heutigen Zeit ein mächtiger Politiker eine Mauer der Ausgrenzung für ca. vier Milliarden US-Dollar bauen lassen will und sicherlich davon gehört hat, dass in Deutschland nach jahrzehntelangem Gerangel die Berliner Mauer eingerissen wurde und die Menschen erfahren ließ, was Freiheit bedeutet. An deren Grenzübergänge standen sich schon mal Panzer mit scharfer Munition gegenüber und die ‚Lunten‘ brannten.

Es reicht nicht, medienwirksam mit dem nordkoreanischen Machthaber die Hände zu schütteln. Da gibt es nämlich noch so eine scharfe Grenze. –

Fakt ist: Der Bau einer 4-Milliarden-Dollar-Mauer zu Mexiko ist nicht nur eine Verhöhnung der Menschen auf beiden Seiten, sondern der Beweis dafür, dass ein mächtiger Politiker, der das entscheidet, nichts … aber auch gar nichts auf der politischen Bühne als Entscheider zu suchen hat.

Auszug aus „The Wall“ von Pink Floyd:                                                                                                 (Titel: ‚Mother‘)

Mother should I build the wall?
Mother should I run for President?
Mother should I trust the government?
Mother will they put me in the firing mine?
Ooh ah,
Is it just a waste of time?

 

Deutsch:

Mutter, soll ich die Mauer bauen?                                                                                                         Mutter, soll ich für das Präsidentenamt kandidieren?                                                                            Mutter, kann ich der Regierung trauen?                                                                                               Mutter, werden Sie mich als Kanonenfutter verheizen?                                                                          Ooh ah,                                                                                                                                                           Ist das nicht alles ein sinnloses Unterfangen?

                                           

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.